Die Regionen mit dem besten Handyempfang Deutschlands

In der technisch vernetzten Welt von heute sind Handys nicht mehr wegzudenken. Jederzeit erreichbar zu sein und andere erreichen zu können, ist in Deutschland heute selbstverständlich. Die Erfolgsgeschichte des Mobilfunks hat dazu geführt, dass es inzwischen mehr Mobilfunkanschlüsse als Einwohner in Deutschland gibt. Trotz dieser signifikanten Entwicklung schwankt der Handyempfang zwischen den Regionen stark. In manchen Regionen Deutschlands haben die Mobilfunknutzer auch heute noch mit Signalstörungen und langsamen Übertragungsraten zu kämpfen. Vor allem Smartphone-User sind betroffen, da weniger dicht besiedelte Gebiete in Deutschland häufig eine Netzinfrastruktur haben, die nur ein langsames, mobiles Internet ermöglichen.

Unterschiedlich guter Handyempfang zwischen Mobilfunkanbietern

Regionen, die wirtschaftlich aktiv sind und eine starke Industrie beherbergen, bieten auch eine moderne Mobilfunk-Infrastruktur. Dazu gehört das Bereitstellen von UMTS/HSPA (3G). Doch nicht nur die wirtschaftliche Situation oder geografische Lage beeinflusst den Handyempfang, auch zwischen den Mobilfunknetzanbietern gibt es große Qualitätsunterschiede. Bei schwachem Handyempfang kann der Wechsel des Handyanbieters bereits Abhilfe verschaffen. Zur Überprüfung, wie die Netzabdeckung in der jeweiligen Region ist, kann eine Netzabdeckungskarte genutzt werden – die von den meisten Mobilfunknetzanbietern kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Den besten Handyempfang im Nordosten Deutschlands

Besonders im nordöstlichen Raum ist der Handyempfang bei den meisten Mobilfunkanbietern am besten. Kaum Funkstörungen und sehr schnelle Übertragungsraten ermöglichen die dauerhafte Erreichbarkeit unterwegs. Aber auch im Süden oder Westen Deutschlands ist die Erreichbarkeit durch einen guten Handyempfang gewährleistet. Generell gilt, dass Großstädte bei den meisten Mobilfunkanbietern flächendeckend mit einem guten Handyempfang versorgt werden, trotzdem erhält man, alle Anbieter von Mobilfunknetzen zusammengenommen, einen in der Verbreitung und Qualität besseren Handyempfang im Nordosten. Beschäftigt man sich bezüglich des Handyempfangs mit dem Thema “Umzug Bielefeld”, sollte die Netzabdeckungskarte des jeweiligen Mobilfunkanbieters recherchiert werden, da es in Bielefeld je nach Anbieter merkliche Unterschiede beim Handyempfang gibt. Letztlich erweist sich der Handyempfang in den meisten Regionen als gut, wobei der Nordosten Deutschlands heraussticht und einen ausgezeichneten Mobilfunkempfang bietet.